Tennisclub Ostbevern e.V.

Damenmannschaften mit makelloser Bilanz

Damen 30
13. Januar 2020
Frank Müller

Mit einer makellosen Bilanz und starken Doppeln starteten die drei Damenmannschaften des TC Ostbevern in das Turnierjahr 2020.

Die Damen 1 untermauerten mit einem souveränen 6:0-Sieg gegen TCT Rheine 2 ihre Aufstiegsambitionen und feierten den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Trotz des Ausfalls der beiden Spitzenspielerinnen Katharina Herweg und Christina Holtkemper blieb das TCO-Team ohne Satzverlust und ist dem ebenfalls verlustpinktfreien Tabellenführer BW Rheine auf den Fersen.
Sabrina Wendland (6:0;6:4), Saskia Schafberg (6:1;6:0), Katharina Frye (6:1;6:1) und Vanessa Lindmeyer (6:1;6:2) sowie die Doppel Schafberg/Frye (6:0;6:4) und Wendland/Lindmeyer (6:0;6:1) waren gegen Rheine deutlich überlegen.

Anfang Februar reist der Bezirksligist zum Tabellenvierten TV Warendorf und peilt dabei den dritten Sieg an.

Einen ganz wichtigen Heimerfolg feierte die zweite Damenmannschaft (Bezirksklasse), die sich nach hartem Kampf gegen TuS Sythen mit 4:2 durchsetzen konnte.
Nach einem 2:2-Zwischenstand nach den Einzeln punkteten die TCO-Duos Annika Peschke/Philine Vogelsang (3:6;6:4;10:5) und Kristina Mentrup/Janine Wansing (6:4;6:3) zum umjubelten Sieg gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt.
Zuvor hatten Vogelsang (7:5,6:0) und Wansing (3:6;6:1;10:8) für zwei Einzelzähler gesorgt, während Peschke (3:6;4:6) und Mentrup (4:6;5:7) in zwei Sätzen unterlagen.

In den drei verbleibenden Begegnungen gegen Hiltrup 2, Ochtrup und Schlusslicht Borken hat das Mentrup-Team gute Chancen, auch im kommenden Winter in der Bezirksklasse aufzuschlagen.

Zwei bärenstarke Doppel sicherten auch den Damen 30 (Bezirksliga) einen wichtigen Auswärtssieg bei Hamaland Vreden.
Zwar mussten an den vorderen Positionen Manuela Cord (5:7;6:1;6:10) und Karin Walbelder (6:7;5:7) in zwei unglückliche Niederlagen einwilligen, doch Kerstin Große Westerloh (6:0;6:;1) und Simone Termühlen (6:0;6:1) schafften locker den zwischenzeitlichen Ausgleich.
In den abschließenden Doppeln ließen Cord/Walbelder (6::4;6:1) und Große Westerloh/Termühlen (6:2;6:2) nichts anbrennen und machten den zweiten Saisonsieg für die TCO-Damen perfekt.

Mitte Februar kann das Cord-Team mit einem weiteren Erfolg gegen Rheine den Ligaverbleib vorzeitig sicherstellen.

Platzanlage

Tennisclub Ostbevern e.V.
Westbeverner Str. 33
48346 Ostbevern

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!