Damenteams gewinnen

Ausgelassene Stimmung herrschte am späten Sonntag Nachmittag auf der Anlage des TC Ostbevern.

Beide Damen-Mannschaften feierten zwei blitzsaubere Siege, die sie auf vordere Positionen in den jeweiligen Spielklassen katapultierten.

Die erste Damenmannschaft (Münsterlandliga) wurde beim 9:0-Erfolg über GW Mesum ihrer Favoritenrolle gerecht und war der Gästemannschaft in allen Belangen überlegen.
Lediglich Sabrina Wendland musste nach leichten Startproblemen über die volle Distanz gehen, konnte sich aber letztlich sicher mit 4:6;6:0;6:3 durchsetzen.
In den acht verbleibenden Partien zeigten die TCO-Spielerinnen überzeugende Leistungen und blieben dabei ohne Satzverlust. Christina Stottrop (6:2;6:1), Katharina Herweg (6:4;6:1), Saskia Schafberg (6:0;6:4), Frauke Aumann (6:1;6:0) und Claire Kunstleve (6:1;6:3) machten bereits nach den Einzeln den Gesamtsieg perfekt.
Auch in den drei abschließenden Doppeln ließ das TCO-Team nichts anbrennen.
Die Duos Stottrop/Kunstleve (6:0;6:2), Schafberg/Frye (6:2;7:5) und Herweg/Lauvers (6:3;6:2) stellten den 9:0-Endstand her und verschafften sich damit vor den drei noch ausstehenden Begegnungen eine gute Ausgangsposition im Kampf um den Klassenerhalt.

Nach einer rund dreiwöchigen Wettkampfpause stehen bei BW Rheine (10.6.) und TC Union Münster 3 (11.6.) gleich zwei wichtige Auswärtsspiele an, in denen der Aufsteiger den Klassenerhalt bereits vorzeitig in trockene Tücher bringen kann.

Zwei Siege in zwei Spielen bedeutet für die zweite Damenmannschaft eine makellose Bilanz und den Sprung an die Tabellenspitze der Kreisliga.
Das neu formierte Team um Mannschaftsführerin Annika Peschke besiegte Ligakonkurrent TC Hauenhorst mit 8:1 und kann sich weiterhin berechtigte Chancen auf den Aufstieg machen.
Kristin Bücker (6:0;7:5), Annika Peschke (7:5;&:3), Clarissa Hülsmann (6:4;6.3) und Janine Wansing (6:1;6:2) siegten in zwei Durchgängen, während Charlotte Brockmann (1:6;6:3;6:3) und Kristina Mentrup (4:6;7:5;7:5) lange für den Erfolg kämpfen mussten. Den Ehrenpunkt verdienten sich die Gästespielerinnen durch einen 6:3;7:5-Sieg im Spitzendoppel gegen Brockmann/Vogelsang.
Peschke/Hülsmann (6:2;6:1) und Wansing/Bensmann (6:1;6:2) sorgten für die Zähler sieben und acht.

Am Sonntag (11.6.) empfängt die TCO-Zweite im Spitzenspiel den bislang ebenfalls ungeschlagenen Tabellenzweiten ETuS Rheine.