Herren I

Herren 1 des TCO in Dorsten  (v.l. Johannes Hundt, Steffen Grimberg, Sebastian Lensing, Lukas Peschke)Gehofft, gekämpft und dennoch abgestiegen.

Die erste Herrenmannschaft des TC Ostbevern verpasste am letzten Spieltag der diesjährigen Winterhallenrunde den Klassenerhalt in der Münsterlanbdliga und wird im kommenden Winter in der Bezirksliga aufschlagen.

In der abschließenden Partie erspielten die TCO-Herren ein leistungsgerechtes 3:3-Unentschieden bei Mit-Absteiger TV Feldmark Dorsten 2 und belegt im Endklassement Rang fünf.

Viel Gram breitete sich nach dern spannenden Begegnung nicht aus, da die erhoffte Schützenhilfe des TV Warendorf ausblieb.
Mitkonkurrent TC 22 Rheine setzte sich in Warendorf mit 4:2 durch und erklomm sogar noch Tabellenplatz zwei.

In Dorsten lag der TCO nach der ersten Spielrunde mit 0:2 hinten, da Johannes Hundt knapp mit 2:6;6:3;5:10 und Lukas Peschke mit 2:6;3:6 unterlagen.

Für den zwischenzeitlichen Ausgleich sorgten Spitzenspieler Steffen Grimberg (6:1;5:7;10:8) und Sebastian Lensing (4:6;6:0;10:6), die sich jeweils hauchdünn im Match-Tie-Break durchsetzen konnten.

In den abschließenden Doppeln sorgte das Duo Grimberg/Peschke souverän mit 6:3;6:2 für die Führung ehe Hundt/Lensing trotz eines Matchballs beim 4:6;6:3;9:11 den Gesamtsieg noch aus der Hand gleiten ließen.

Mit zwei Siegen, einem Unentschieden und drei Niederlagen hat sich der TCO als Aufsteiger gut in der Münsterlandliga verkauft und wäre - wie auch die Herren 2 - ohne den höherklassig bedingten vermehrten Abstieg in der Liga verblieben.
Viel Zeit zum Luftholen bleibt dem Team um den derzeit verletzten Kapitän Kevin Kitzinski nicht, denn in knapp sechs Wochen steht bereits die erste Bezirksliga-Partie auf der roten Asche an.