Saisonfinale der Damen-Teams

Während die Ascheplätze auf der schicken TCO-Anlage für die Sommersaison hergerichtet werden, läuft das Saisonfinale der drei Damenmannschaften in der diesjährigen Winterhallenrunde.

Alle drei Teams des TC Ostbevern genießen zum Saisonausklang Heimrecht und wollen mit einem positiven Ergebnis die Begegnungen auf dem schnellen Teppichboden abschließen.

Am Samstag (23.3.) empfängt die Erstvertretung in der Bezirksliga die SG Elte und kann schon mit einem Unentschieden Tabellenplatz zwei sichern.
Als Aufsteiger steht bereits TC Nordwalde fest, der im direkten Vergleich dem TCO die bislang einzige Niederlage beibrachte.
Dementsprechend locker geht das Team um Mannschaftsführerin Astrid Aumann in diese Begegnung und wird dabei möglichst viele Spielerinnen zum Einsatz bringen.

Zeitgleich klammert sich die TCO-Zweite an den Strohhalm, um eventuell doch noch den Abstieg aus der Bezirksklasse zu verhindern.
Sollte dem Peschke-Team ein Sieg gegen den Tabellendritten Dorstener TC gelingen und verlieren zeitgleich die beiden anderen Konkurrenten, dann wäre der Ligaverbleib noch möglich.

Die Damen 30 wollen am letzten Spieltag ihre weiße Weste in der Bezirksliga behalten und möglichst ungeschlagen den zweiten Platz festigen.
Zwar könnte theoretisch sogar noch der Sprung an die Tabellenspitze klappen, doch ein Ausrutscher des aktuellen Spitzenreiters Westerkappeln gegen Billerbeck ist wohl eher unwahrscheinlich.
So gilt es am Sonntag (24.3.) ab 12 Uhr in der Tennishalle Ostbevern, den Verfolger TSC Münster in Schach zu halten.
Ein Unentschieden würde dem Cord-Team, reichen, um die Saison als Tabellenzweiter abzuschließen.