Toller Start der Damen-40-Teams

Damen 40 IEinen tollen Start in die Sommersaison feierten die beiden Damen-40-Mannschaften des TC Ostbevern.

Die Erstvertretung gewann beim Hünenburger TC glatt mit 8:1 und setzte sich gleich in der oberen Tabellenhäfte fest.

Hermine Wientke (6:0;0:6;10:6), Susanne Knappheide (7:5;6:0), Karin Orthaus (6:1;6:2), Kathrin Kitzinski (6.1;6:3) und Judith Lehmkuhl (6:3;6:2) machten bereits nach den Einzeln alles klar. In zwei spannenden Doppeln siegten Orthaus/Braun-Purucker (3:6;6:3;10:8) und Kitzinski/Lehmkuhl (2:6;6:3;10:8), während das Spitzenduo Wientke/Kanppheide klar mit 6:0;6:0 siegte.

Am kommenden Wochenende empfängt das TCO-Team den Halterner TC II und will die nächsten Punkte einfahren.

Damen 40 IIDie neu formierte Damen 40 II siegte bei Brukteria Dreierwalde mit 5:1.
Manuela Cord (6:4;6:1), Karin Finke (3:6;6:0;10:3), Karin Walbelder (6:0;6:0) und Simone Termühlen (6:1;6:2) waren in allen vier Einzelbegegnungen erfolgreich.
In den Doppeln teilten sich die Mannschften die Punkte. Während Cord/Finke knapp in drei Durchgängen mit (4:6;6:3;8:10) unterlagen, sorgten Walbelder/Termühlen (6:2;6:1) für den 5:1-Endstand.

Eine unglückliche 3:6-Niederlage gegen TuS Lotte kassierten die Herren 40, die in diesem Sommer in der Kreisliga aufschlägt.
Fünf packende Begegnungen gingen in den Match-Tiebreak, einige Matchbälle wurden vergeben, so dass die Auftaktniederlage perfekt war.
Andreas Tourneur (6:4;1:6;10:5) und Andreas Laumann-Rojer (6:2;6:0) siegten, während Roland Stockhorst (1:6;1:6), Karl-Heinz Spahn (1:6;1:6) und Reinhold Spahn (3:6,7.6;8:10) verloren. Zu allem Überfluss verletzte sich Ralf Droste im Match-Tiebreak und musste nach ausgeglichener Partie aufgeben.
Mit dem Rücken zur Wand gelang lediglich dem Duo Kunkemöller/Laumann-Rojer (1:6;6:4;12:10) ein weitere Sieg, während Stockhorst/Spahn, R. (6:2;3:6;9:11) und Spahn, KH/Börger (1:6;2:6) unterlagen.