TCO startet mit 15 Mannschaften in die Saison

Mit insgesamt 15 Mannschaften nimmt der TC Ostbevern am diesjährigem Wettkampf-Spielbetrieb des Bezirk Münsterlands teil.

Acht Leistungs-, drei Breitensport- und vier Jugendteams werden im Sommer 2018 auf der roten Asche versuchen, möglichst viele Erfolgserlebnisse feiern zu können.

Aushängeschild Nummer eins ist die erste Damenmannschaft, die in der Münsterlandliga, der höchsten Spielklasse auf Bezirksebene, aufschlägt.

Allerdings ist die aktuelle Erwartungshaltung niedriger als in der furiosen Vorsaison, als das TCO-Team mit vier Siegen sogar Aufstiegsluft schnuppern durfte.
Mit Spitzenspielerin Christina Stottrop, Sabrina Wendland und Simone Evels fallen in dieser Saison gleich drei Stammspielerinnen aus, so dass die Chancen auf den Klassenerhalt eher gering sind.

"Ein Abstieg wäre keine Katastrophe, denn das Team würde dann in 2019 wieder in voller Besetzung in der Bezirksliga ein gewichtiges Wörtchen um den Aufstieg mitsprechen", so Sportwart Frank Müller.

Dennoch wollen sich die TCO-Damen um Mannschaftsführerin Astrid Aumann in der Münsterlandliga so gut wie möglich verkaufen.

Zum Saisonauftakt tritt das Team am Sonntag (6.5., 10 Uhr) beim TC 22 Rheine an. Die weiteren Gegner sind TCT Rheine, TG Emsdetten, TC Deuten II, TC St Mauritz Münster und VfL Billerbeck.

Eine starke Gruppe erwischten auch die Herren I, die in der Bezirksliga möglichst frühzeitig den Klassenerhalt sichern wollen.
Daher will das Team um Mannschaftsführer Kevin Kitzinski am Samstag (5.5., 13 Uhr) unbedingt mit einem Heimsieg über BW Werne in die Saison starten.

"Mit Gronau, Rheine, Ahaus und Haltern haben wir extrem starke Gegner zugelost bekommen", so Spitzenakteur Steffen Grimberg, der sich an vorderster Position auf hochkarätige Kontrahenten freuen darf.

Zum bewährten Kader ist zudem Nils Müller zum TCO-Team zurückgekehrt .

Die beiden zweiten Mannschaften wollen sich in ihren Spielklassen etablieren.

Die Damen II steht als Aufsteiger in die Bezirksklasse vor einer Bewährungsprobe und die Herren II (1. Kreisklasse) wollen nach dem letztjährigen Abstieg eine vordere Platzierung erreichen.

Im Seniorenbereich schickt der TCO mit den vier Teams ins Rennen.

Die Damen 40 (Bezirksliga), Herren 40 (Kreisliga) und Herren 50 (Bezirksklasse) spielen bereits seit Jahren in gut funktionierenden Formationen, während die neu gemeldete Damen 40 II in der 1. Kreisklasse erstmalig an den Start gehen wird.

Drei Breitensport-Teams und vier Jugendmannschaften komplettieren das TCO-Aufgebot in dieser Sommersaison, in der bei Heimspielen auch der neu gebaute Platz 7 zum Einsatz kommen wird.