Jahreshauptversammlung 2018

Vorstand 2018TCO-Jahreshauptversammlung meldet Mitgliederrekord
Mit sieben Plätzen gut gerüstet in die neue Saison

TCO-Vorstandschef Peter Scholz konnte am Freitag mehr als vierzig Mitglieder zur Jahreshauptversammlung des Tennis Club Ostbevern im Bistro der Tennishalle begrüßen.

Nach dem tradionellen Grünkohlessen eröffnete Peter Scholz die Versammlung mit durchweg positiven Botschaften.

Zunächst konnte er einen neuen Mitgliederrekord vermelden.
Per 31.12.2017 zählt der TCO 339 Aktive. Nochmals 17 mehr als vor Jahresfrist.

Kassenwart Kevin Kitzinski zeigte auf, dass durch den nochmals gestiegenen Anteil der Erwachsenen auch auf der Einnahmenseite ein deutliches Plus verzeichnet werden konnte.
In einer Vorausschau präsentierte er, dass auch unter Berücksichtigung der hohen Investitionskosten für den Bau des siebten Platzes und der Anschaffung von hochwertigem Mobiliar für den Außenbereich ein ausreichendes Finanzpolster für zukünftige Investitionen besteht.

Vor diesem Hintergrund brachte Peter Scholz den Vorschlag des Vorstandes ein, 2018 auf die Umlage für die Grünpflege für erwachsene Mitglieder zu verzichten.
Dieser Vorschlag wurde einstimmig mit viel Applaus angenommen.

Anschließend erfolgte die Entlastung des Vorstandes durch die Versammlung und die einstimmige Wiederwahl der zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder Peter Börsch (2. Vorsitzender), Kevin Kitzinski (Kassenwart), Frank Müller (Sportwart), Karin Walbelder (Jugendwartin) und der beiden Beisitzer Clemens Börger und Karl-Heinz Spahn.

Peter Scholz dankte der Versammlung für das Vertrauen in das Vorstandsteam und dankte allen Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit, das gute Miteinander und für die harmonische Zusammenarbeit.
In diesen Dank schloss er auch Kurt Bellmann und Andreas Termühlen ein, die sich in der vergangenen Saison sehr intensiv um die Grünpflege, die Platzpflege und die technische Instandsetzung der TCO-Anlage gekümmert haben.

Zum Abschluss bedankte er sich mit einem Geschenk beim langjährigen Platzwart Richard Kitzinski, der diese Aufgabe zukünftig nicht mehr wahrnehmen kann.

Es folgten die Berichte der Sportwarte.

Den Anfang machte Sportwart Frank Müller.
Sieben Erwachsenen-Mannschaften nahmen 2017 am Spielbetrieb teil. Hervorzuheben war insbesondere das Abschneiden der beiden Damen-Mannschaften.
Die 1. Damenmannschaft, die 2017 in der Münsterlandliga antrat und damit ranghöchste TCO-Mannschaft war, konnte den Klassenerhalt schaffen und schlägt auch 2018 wieder in der Münsterlandliga auf.
Die 2. Damen-Mannschaft schaffte mit einer harmonischen Teamleistung den Aufstieg in die Bezirksliga.

Breitensportwart Klaus Wansing blickte auf die Sommersaison der vier Breitensport-Mannschaften und die durchgeführten Schnupper-, Sommer- und Hallenturniere mit jeweils 20 bis 40 Teilnehmern zurück.

Den Jugendbericht der sechs Jugendmannschaften stellte Jugendwartin Karin Walbelder vor.

Auch für die sportlichen Leistungen gab es viel Applaus der Versammlung.
An den Clubmeisterschaften nahmen 2017 über 90 Clubmitglieder teil. Sieger bei den Herren wurde Steffen Grimberg. Das Damen-Einzel konnte Karin Orthaus für sich entscheiden und das Herren-Einzel Ü35 Andreas Wobker. Mit 16 Paaren war auch der Mixed-Wettbewerb stark besetzt, doch leider konnte hier verletzungsbedingt kein Endspiel ausgetragen werden.

Als "Spieler des Jahres" wurde Roland Stockhorst ausgezeichnet, der insgesamt 730 LK-Punkte erspielte. "Spielerin des Jahres" wurde Saski Schafberg (505 LK-Punkte) und den Titel "Mannschaft des Jahres" sicherte sich das "Aufstiegsteam" der Damen 2.

Zum Abschluss kürte Thomas Rulle noch die erfolgreichen Teilnehmer am Sportabzeichen-Wettbewerb. Eine besondere Ehrung wurde Karin Orthaus zuteil, die 25 mal in Folge teilgenommen hat. Den Pokal für den internen Wettbewerb der beiden Tennisvereine Ostbevern und Telgte ging zum dritten mal in Folge an den TCO, der auch 2017 mehr erfolgreiche Teilnehmer stellte.

Zum Abschluss warf Peter Börsch noch einen Blick auf die anstehenden Termine.
Am 7.4. ab 10.00 Uhr erfolgt die Herrichtung der Plätze, damit zur Saisoneröffnung und zur offiziellen Übergabe des 7. Platzes am 22.4. ab 14.00 Uhr sich die TCO-Anlage im besten Zustand präsentiert.

Am 30.4. sind alle Mitglieder und Freunde des TCO zum Tanz in den Mai auf der Clubanlage eingeladen.