Herren gegen den Abstieg

Alle drei Herren-Teams des TC Ostbevern befinden sich kurz vor Ende der Wintersaison in Abstiegsgefahr.

Die Herren I können allerdings mit einem Punktgewinn aus den letzten beiden Partien den Klassenerhalt am leichtesten perfekt machen, auch wenn am kommenden Samstag (3.3.) ab 16 Uhr in eigener Halle der ungeschlagene Bezirksliga-Tabellenführer TV Feldmark Dorsten II anreist.

Steffen Grimberg, Sebastian Lensing, Benedikt Tilke und Lukas Peschke wollen dem Aufstiegsfavoriten Paroli bieten und bereits vor dem letzten Spieltag Sicherheit schaffen.

Die Gäste verfügen über leistungsstarke junge Spieler, die teilweise in dieser Spielzeit bereits Westfalenliga-Luft in der Erstvertretung geschnuppert haben.

Parallel zu den Herren I erwarten die Herren 40 (Bezirksliga) um 16 Uhr im Nachbarschaftsduell den TV Kattenvenne.

Das Team um Mannschaftsführer Karl-Heinz Spahn geht gegen den aktuellen Tabellenzweiten ganz entspannt als klarer Außenseiter in die Partie und hofft dabei, den Favoriten in einzelnen Begegnungen etwas ärgern zu können.

Aktuell auf einem Abstiegsplatz befinden sich die Herren II, die zum entscheidenden letzten Spiel beim Hünenburger TC antreten werden.
Zwar plagen das Team Personalprobleme, doch Mannschaftsführer Sebastian Tebbe geht davon aus, dass in Hiltrup eine schlagkräftige Truppe auf dem Platz stehen wird. Bei einer Niederlage wäre der TCO abgestiegen, bei einem Remis oder einem Sieg würden die Chancen auf den Klassenerhalt enorm steigern.