Beide Damen-Teams erfolgreich

Zwei blitzsaubere Siege feierten die beiden Damen-Mannschaften des TC Ostbevern am vergangenen Wettkampf-Wochenende.

Beide Teams meisterten ihre Auswärtsaufgaben bei GW Albersloh bravourös und belegen vor dem letzten Spieltag Rang zwei in ihren jeweiligen Spielklassen.

Die Damen 1 sorgten beim 4:2-Sieg für die erste Niederlage der Gastgeberinnen und tauschten mit ihnen im Gesamtklassement die Plätze.

Katharina Frye brachte ihre Farben mit einem energisch herausgespieltem 6:0;6:1-Sieg in Führung, die allerdings durch Claire Kunstleves 2:6;3:6-Niederlage nur kurz Bestand hatte.
Saskia Schafberg machte beim 6:2;6:0 ebenfalls kurzen Prozess, ehe Spitzenspielerin Katharina Herweg nach Satzrückstand mit 3:6;6:1;10:6 siegreich blieb.
Den wichtigen vierten Zähler erspielte das Doppel Frye/Schafberg deutlich mit 6:2,6:0, so dass die 3:6;6:3;7:10-Niederlage von Herweg/Kunstleve nicht mehr ins Gewicht fiel.

Am letzten Spieltag kann das TCO-Team durch einen Sieg über den abstiegsgefährdeten Dorstener TC Platz zwei in der Bezirksliga sichern.

Zu einem ungefährdeten 5:1-Erfolg kamen die Damen 2, die Albersloh damit zum ersten Absteiger aus der Bezirksklasse machten.
Karin Orthaus (6:3;6:1), Clarissa Hülsmann (6:2;6:2) und Janine Wansing (6:1;7:5) sowie die Doppel Orthaus/Wansing (6:1;6:2) und Vogelsang/Hülsmann (6:2;6:3) feierten ungefährdete Zweisatzerfolge, während Philine Vogelsang an Position zwei mit 3:6;4:6 unterlag.

Mitte März will die Zweitvertretung ihre Saison mit dem vierten Sieg und Platz zwei in der Bezirksklasse krönen.