Tennisclub Ostbevern e.V.

Damen 40 und Herren gewinnen

Die Damen 40 nach ihrem hauchdünnen 5:4-Sieg gegen Halterner TC 2
22. Juni 2020
Frank Müller

Mit einer 2:7-Niederlage gegen Grün-Gold Gronau starteten die Damen (Münsterlandliga) des TC Ostbevern in die diesjährige Wettkampfsaison.

Im Duell der Aufsteiger erwiesen sich die Gäste als zu harter Brocken, so dass die Partie bereits nach den Einzeln entschieden war.
Einzig Vanessa Lindmeyer konnte nach starker Leistung bei ihrem 6:4;6:2-Sieg punkten.

Während Saskia Schafberg und Kristina Mentrup klar in zwei Sätzen unterlagen, schnupperten drei andere TCO-Spielerinnen zumindest an einem Satzgewinn. Spitzenspielerin Katharina Herweg unterlag nach beherztem Auftritt mit 5:7;3:6, Katharina Frye an Position drei mit 4:6;5:7 und Manuela Cord mit 5:7;3:6.
In den abschließenden Doppeln sorgte das Duo Schafberg/Lindmeyer (6:4;6:4) für den zweiten Punktgewinn. Herweg/Frye mussten sich dagegen hauchdünn mit 4:6;6:3;8:10 geschlagen geben. Das dritte Doppel ging kampflos an die Gäste aus Gronau.

Am kommenden Sonntag (28.6., 11 Uhr) bestreiten die TCO-Damen ihre zweite Partie beim TV Emsdetten.

Eine starke Teamleistung bescherte der Herrenmannschaft zum Saisoneinstieg ein glattes 7:2 bei der Zweitvertretung des TV Emsdetten.
Zwar gingen die TCO-Herren nach Vergleich der Leistungsklassen als Favorit in die Partie, doch mit sechs Einzelsiegen war im Vorfeld nicht unbedingt zu rechen.

Mannschaftsführer Lukas Peschke (6:3;6:1), Kevin Kitzinski (3:6;6:4;6:1), Nils Müller (6:0;6:0), Sebastian Tebbe (7:5;6:1), Jörn Spahn (6:4;6:4) und Tim Horstmann (4:6;6:4;6:3) siegten nach überzeugenden Vorstellungen auf der roten Asche.
Den siebten Zähler erspielte das Doppel Sebastian Tebbe/Jörn Spahn mit 6:1;5:7;10:5. Kitzinski/Horstmann (4:6;7:6;4:10) und Peschke/Phil Spahn (2:6;5:7) überließen den Gastgebern die Punkte.

In rund zwei Wochen (4.7., 10 Uhr) folgt die zweite Partie gegen GW Burgsteinfurt.
"Ein sehr erfreulicher Auftakt", bilanzierte Teamsprecher Lukas Peschke, der neben dem starken Teamgeist besonders den Auftritt des Jugendspielers Jörn Spahn hervorhob.

Eine packende Begegnung spielte sich am Sonntag auf der TCO-Anlage ab, als die Damen 40 (Bezirksliga) sich gegen den Halterner TC II mit 5:4 behaupten konnten.
Nach schnellem 0:3-Rückstand durch deutliche Niederlagen von Susanne Knappheide, Karin Finke und Kerstin Große Westerloh, sah es nicht besonders rosig für die Gastgeberinnen aus.
Nach dem 7:6;6:4 durch Karin Walbelder konnten Astrid Struffert (3:6;6:3;11:9) und Simone Termühlen (3:6;7:5;11:9) in zwei dramatischen Einzeln zum zwischenzeitlichen 3:3 ausgleichen.

Mit zwei blitzsauberen Doppelsiegen von Finke/Struffert (6:3;6:4) und Große Westerloh/Termühlen (6:3;6:2) war der erste Saisonerfolg perfekt, so dass die Zweisatzniederlage von Knappheide/Walbelder im Spitzendoppel nicht mehr ins Gewicht fiel.

Nach der Sommerpause bestreiten die Damen 40 noch zwei Partien gegen THC Münster und TC Altenberge.

Platzanlage

Tennisclub Ostbevern e.V.
Westbeverner Str. 33
48346 Ostbevern

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!