Auftakt für die Herren-Teams

Nach dem erfolgreichen Saisonstart durch die beiden Damenmannschaften, schickt der TC Ostbevern an diesem Wochenende erstmalig seine drei Herren-Teams ins Rennen.

Dabei genießen alle TCO-Mannschaften gleich zu Saisonbeginn Heimrecht und wollen diesen Vorteil auf dem gewohnten Teppich der Ostbeverner Tennishalle nutzen.

Zum Auftakt empfangen die Herren 40 am Samstag (11.11., 16 Uhr) die Vertretung des TuS Lotte.
Das Team um Mannschaftsführer Karl-Heinz Spahn stieg im vergangenen Winter überraschend in die Bezirksliga auf und wird versuchen, mit guten Leistungen die Liga zu halten.

Die Spieler des Auftaktgegners weisen ähnliche Leistungsklassen vor, so dass Spahn und seine Mitstreiter am Samstag mit einem Sieg oder Unentschieden liebäugeln.
Die weiteren Gegner in der Bezirksliga-Gruppe sind Westfalia Kinderhaus, TSV Westfalia Westerkappeln 2, TC Altenberge, TCT Rheine und TV Kattenvenne.

Mit einem Erfolg will auch die erste Herrenmannschaft am Sonntag (12.11., 12 Uhr) in die diesjährige Hallenrunde einsteigen.
Der Bezirksligist muss zwar auf Routinier Johannes Hundt verzichten, doch ist mit Steffen Grimberg, Sebastian Lensing, Benedikt Tilke und Nico Stockmann ausgeglichen besetzt, um TSC Münster 2 Paroli bieten zu können.
"Unsere Gruppe ist außerordentlich stark, so dass es von Beginn an darum geht, den Klassenerhalt frühzeitig zu sichern," so Kevin Kitzinski, der aufgrund von Schulterproblemen noch nicht zum Einsatz kommen wird.
Neben dem TSC Münster sind TC Union Münster, Feldmark Dorsten 2, Dorstener TC 3, TF Wulfen und TV Jahn Rheine die weiteren Gegner, die um Auf- und Abstieg wettstreiten werden.

Parallel zur Erstvertretung werden auch die Herren 2 in der Bezirksklasse gegen TG Münster aufschlagen.
Lukas Peschke, Tim Horstmann und Maximilian Kitzinski stehen bereits als Spieler fest. Da Sebastian Tebbe und Ralph Löckener verhindert sind, wird wohl ein Nachwuchsspieler die Mannschaft komplettieren.
Dei weiteren Gegner im Saisonverlauf sind THC Münster 2, ASV Senden, RW Mettingen 2, I. TC Hiltrup 3 und der Hünenburger TC.