Damen mit gelungenem Start

v.l. Christina Stottrop, Claire Kunstleve, Astrid Aumann, Katharina Herweg, Frauke AumannnDie beiden Damen-Teams des TC Ostbevern feierten einen gelungenen Einstieg in die diesjährige Winterhallenrunde.

Die Erstvertretung gewann ihre Bezirksliga-Partie beim SC Hörstel klar mit 5:1 und schaffte damit den erhofften Auftaktsieg.
Katharina Herweg (6:2;6:1) und Claire Kunstleve (2:6;6:4;10:6) brachten das TCO-Team nach den ersten Einzeln in Front. Zwar verlor Astrid Aumann nach starkem Beginn noch mit 6:1;4:6;4:10, doch Spitzenspielerin Christina Stottrop gelang nach spannendem ersten Durchgang ein 7:6;6:1-Sieg.

Mit den drei Punkten im Rücken spielten die TCO-Damen in den Doppeln befreit auf und waren mit den Paarungen Stottrop/Kunstleve (6:2;6:2) und Herweg/Aumann, Frauke (6:1;6:0) deutlich überlegen.

Die Damen 2 verpassten beim Hünenburger TC den ersten Saisonsieg nur hauchdünn und mussten nach 3:1-Führung noch in ein 3:3-Unentschieden einwilligen.
Saskia Schafberg (7:5:6;3), Ella Simon (6:3;6:3) und Ramona Bensmann (7:5;7:6) sorgten für drei Einzelzähler, während Clarissa Hülsmann in zwei Sätzen unterlag.

In zwei eng verlaufenden Doppeln musste das TCO-Team zwei knappe Niederlagen einstecken.
Die Duos Simon/Vogelsang, Philine (6:3;3:6;7:10) und Hülsmann/Bensmann (6:7;4:6) scheiterten dabei nur knapp, traten aber dennoch nicht unzufrieden den Heimweg an.

In zwei Wochen hat die Zweite spielfrei, während die Damen 1 gegen TC Drensteinfurt /Samstag, 18.11., 12 Uhr, Tennishalle Ostbevern) den nächsten Sieg anpeilen.