Damen in bestechender Form

Die Damenmannschaften des TC Ostbevern zeigen sich aktuell in bestechender Form.

Die Damen 1 setzten sich am vergangenen Wochenende in zwei spannenden Auswärtspartien durch und katapultierten sich auf Platz eins in der Münsterlandliga.

Mit nunmehr vier Siegen und einer Niederlage hat der Aufsteiger nicht nur den Klassenerhalt perfekt gemacht, sondern kann mit einem weiteren Erfolg gegen Billerbeck den Durchmarsch in die Verbandsliga perfekt machen.

Bereits in der vorverlegten Begegnung bei BW Rheine präsentierte sich das TCO-Team nervenstark und machte trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Sabrina Wendland bereits in den Einzeln alles klar.
Christina Stottrop (7:5;6:3) und Frauke Aumann (6:2;6:0) siegten in zwei Sätzen, während Katharina Herweg (4:6;6:1;6:4), Saskia Schafberg (6:2;4:6;6:3) und Claire Kunstleve (6:2;4:6;6:2) in jeweils drei hartumkämpften Durchgängen siegreich blieben. Katharina Frye verpasste beim 6:4;6:7;0:6) den sechsten Einzelzähler nur knapp.
Mit der beruhigenden Führung im Rücken stellten die Doppel Stottrop/Schafberg (6:2;6:3), Herweg/Kunstleve (6:3;6:4) und Frye/Aumann (6:3;6:1) den 8:1-Endstand her.

Mit dem dritten Saisonsieg im Gepäck musste das Stottrop-Team einen Tag später beim TC Union Münster nachlegen, um das Abstiegsgespenst endgültig zu vertreiben und sich gleichzeitig sogar den Weg in Richtung Aufstieg zu bahnen.
Katharina Herweg (6:3;6:1) bestätigte ihre starke Form und glich postwendend aus, nachdem Katharina Frye mit 3:6,2:6 unterlag. Claire Kunstleve brachte das Team nach einer nervenstarken Energieleistung mit 5:7;6:4;7.6 in Front, doch die Gastgeberinnen drehten den Spieß durch Siege im Spitzeneinzel über Christina Stottrop (2:6;6:4;3:6) und Saskia Schafberg (0:6;0:6) wieder um.
Den wichtigen Ausgleich sicherte Frauke Aumann, die taktisch versiert ihre Gegnerin mit 6:4;6:2 bezwingen konnte.
In den abschließenden Doppeln setzten sich Stottrop/Kunstleve souverän mit 6:2;6:2 durch, ehe Schafberg/Frye nach umkämpften Spiel mit 5:7;6:7 unterlagen. Im entscheidenden Doppel behielten Herweg/Aumann die Nerven und konnten nach rund acht Stunden den Matchball zum umjubelten 6:4;2:6;12:10 verwandeln.

In zwei Wochen kann das Stottrop-Team mit einem weiteren Erfolg gegen Verfolger Billerbeck die Saison veredeln.

Gleichermaßen erfolgreich steuert die zweite Damenmannschaft in Richtung Aufstieg.
Im Spitzenspiel der Kreisliga feierte das TCO-Team durch einen 7:2-Sieg den dritten Saisonerfolg und bleibt damit Tabellenführer.
Charlotte Brockmann (7:5;6:0), Annika Peschke (6:2;6:2), Clarissa Hülsmann (6:4;&:$) und Kristina Mentrup (6:3;6:2) siegten in zwei Sätzen, während Philine Vogelsang (5:7;6:0;4:6) und Ramona Bensmann (2:6;6:2;4:6) in drei Dutchgängen verloren.
Die TCO-Duos Peschke/Vogelsang (6:4;6:3), Hülsmann/Hölscher (6:4;6:4) und Mentrup/Bensmann (6:3,6:4) sorgten für den 7:2-Endstand.

Am 25. Juni reist das Peschke-Team zur vorentscheidenden Begegnung nach Hopsten.