TCO-Jugend

Die männliche U15 startete mit einem 7:1-Sieg über Lengerich in die diesjährige Sommersaison. v.l. Fabian Seidel, Jörn Spahn, Marco Rolf, Marlon CordEinen erfolgreichen Einstieg in die diesjährige Wettkampfsaison feierten die Jugendmannschaften des TC Ostbevern.

Lediglich die neu formierte zweite U12-Mannschaft musste sich TC St. Mauritz knapp mit 1:3 geschlagen geben.
Jannik Walbelder setzte sich dabei im Einzel mit 7:6;6:4 durch und glich die 1:6;1:6-Niederlage von Henri Sohn aus.

Im gemeinsame Doppel unterlagen die beiden TCO-Nachwuchsspieler den Sieg beim 4:6;2:6 nur knapp.

Seit 2016 werden die Punkte im Doppel zweifach gewertet, so dass das 1:3 als Endergebnis feststand.

Die erste U12-Mannschaft siegte in Reckenfeld deutlich mit 4:0.
Timo Rolf (6:0;6:0), Jonas Termühlen (6:1;6:2) gewannen die Einzel ebenso souverän wie auch das Doppel (6:0;6:0).

Einen Auftakt nach Maß vermeldete die erste U15-Mannschaft, die den Lengericher TC mit 7:1 bezwingen konnte.
Marco Rolf (6:0;6:0), Fabian Seidel (6:4;7:5) und Marlon Cord (6:4;6:0) blieben ohne Satzverlust, während Jörn Spahn im Spitzeneinzel einen Matchball vergab und mit 6:3;4:6;11:13 unterlag.
In den Doppeln stellten Spahn/Seidel (6:4;5:7;10:7) und Rolf/Cord (6:1;6:0) den 7:1-Endstand her.

Ein 2:2-Unentschieden erreichte die U15-Zweitvertretung, die gegen Füchtorf zwar beide Einzel verlor, sich aber durch das gewonnen Doppel die Punkteteilung verdiente.
Peer Krimphoff (1:6;0:6) und Florenz Krumme (4:6;6:2;8:10) in den Einzeln und das Duo Krimphoff/Leonard Krumme (7:5;6:4) waren am ersten Spieltag für den TCO im Einsatz.

Spannend machte es die männliche U18, die gegen RW Greven 2 ein 4:4-Unentschieden erkämpfte.
Levin Wobker (6:3;6:0) und Luis Martins (1:6;6:3;10:4) holten zwei Einzelzähler, während Finn Fentker (4:6;3:6) und Phil Spahn (2:6;3:6) verloren.
Zwar punkteten Fentker/Wobker im Doppel souverän mit 6:0;6:1, doch Spahn/Martins verpassten dann knapp mit 3:6;5:7 den Gesamtsieg.

Am kommenden Dienstag (30.5.) greift dann erstmalig das U10-Midcourt-Team ins Spielgeschehen ein.